Corona Spezial

März 2021 Impfaufklärungsfilm

der Landkreis Traunstein hat in Kooperation mit dem Landkreis Berchtesgadener Land und den Kliniken Südostbayern einen Impfaufklärungsfilm erstellen lassen. Dieser Film soll weiterer Aufklärung beitragen und stellt eine zusätzliche Möglichkeit dar, sich über die Covid-19 Impfung zu informieren.
Hier der Youtube-Link der KSOB: https://youtu.be/ecbOOAT4k20

18.02.2021 15. Infobrief und die 11. Verordnung

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration informiert alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen sowie Projektträger in den Bereichen Asyl und Integration über wesentliche Maßnahmen und Neuregelungen entsprechend der 11. BayIfSMV.
15.-infobrief-vom-18.02.2021.pdf [505 KB]
11.-bayifsmv.pdf [208 KB]

Die wichtigsten Infos während der Corona Pandemie

  • Das Info-Plakat der Integrationsbeauftragten „Corona positiv. Was ist zu tun?“  ist unter http://integrationsbeauftragte.bayern.de/downloads/  in unterschiedlichen Größen zum Downloaden und Ausdrucken verfügbar. Das Plakat ist aktuell in 13 Sprachen erhältlich, weitere Sprachen folgen.
  • Das Projekt Faire Integration im IQ Netzwerk hat auf seiner Homepage eine Zusammenfassung zu arbeitsrechtlichen Themen während der Corona Epidemie erstellt https://www.faire-integration.de/
  • Ebenfalls gibt es viele nützliche arbeitsrechtliche Infos auf der Homepage des Projektes Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge http://azf3.de/corona-pandemie-informationen-zum-arbeitsrecht/
  • Und bis zum 30. Mai 2020 besteht eine bundesweite Beratungsmöglichkeit zu arbeitsrechtlichen Themen in verschiedenen Sprachen. Die Telefonliste befindet sich hier [255 KB]
  • Besuchseinschränkung in den Unterkünften der Regierung von Oberbayern - Stand 26.06.2020: angesichts der zunehmenden Lockerungen im Rahmen der 6. BayIfSMV gelten Neuerungen zu den zulässigen Besuchen / Zutritten in den Unterkünften der Regierung von Oberbayern. Weiterlesen
  • Der Parteiverkehr beim Job Center ist eingestellt. Die Mitarbeiter sind telefonisch (zusätzliche Hotline 0861 703 939) und per E-Mail erreichbar
  • bei Husten, Fieber und weiteren Erkältungssymptomen bitte zuerst mit dem Hausarzt telefonieren oder 116117 wählen
  • Persönliche Vorsprachen in der Ausländerbehörde sind bis auf weiteres nicht möglich. Aufenthaltsgestattungen und Aussetzungen der Abschiebung – Duldungen können auf dem Postweg zur Verlängerung eingereicht werden oder in die Briefkästen des Landratsamtes eingeworfen werden. Die Dokumente werden entsprechend bearbeitet und auf dem Postweg zurückgegeben. Bei privaten Wohnsitzen werden die Dokumente per Einschreiben versandt. Für Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften werden die Dokumente ausnahmsweise an die GU-Leitungen zur Aushändigung geschickt. Auch andere Anliegen können postalisch, telefonisch oder elektronisch eingebracht werden.
  • Aufgrund der aktuellen COVID 19-Pandemie befinden sich die Mitarbeiter der Zentralen Rückkehrberatung Südbayern Standort Mühldorf auf Weisung des Caritasverbands München-Freising derzeit überwiegend im Home-Office. Die Beratungsstelle ist bis auf Weiteres nur eingeschränkt besetzt. Eine direkte, persönliche Beratung von Klienten ist momentan nicht möglich. Aus diesem Grund können aktuell keine Termine für Neuklienten vereinbart werden. Bitte hinterlassen Sie Terminanfragen für Neuklienten per Mail oder unter der Telefonnummer 08631-3763-34. Klienten, welche sich bereits in einem Beratungsprozess befinden, werden wir bis auf Weiteres telefonisch und per Mail weiter betreuen.

Mehrsprachige Infos:

  • Vom Verein für bildgestützte Sprachförderung und Kommunikation gibt es reichhaltig und anschaulich bebilderte Informationen zum Coronavirus mit Symptomen, Anleitung zu vorbeugenden Maßnahmen, Erklärungen zu Infektion und Quarantäne, auch in Gemeinschaftsunterkünften sowie Händewaschen. Sie eignet sich ebenfalls zur Anamneseerhebung. Die 6-seitige Broschüre gibt es zum kostenlosen Download auf der Webseite des gemeinnützigen Vereins Bild und Sprache e.V. in 14 Sprachen: Deutsch, Albanisch, Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Tigrinya und Türkisch: http://medi-bild.de/hauptseiten/Materialien.html . Die Broschüre wurde entwickelt von Ärzten im öffentlichen Gesundheitsdienst, die täglich mit der Corona-Problematik hautnah befasst sind. Dr. med. Christina Heiligensetzer Bild und Sprache e. V. , Verein für bildgestützte Sprachförderung und Kommunikation (gemeinnützig), Waiblinger Str. 82, 70372 Stuttgart, mailto:info@medi-bild.de , http://www.medi-bild.de
  • Alle Ansprachen der Bundeskanzlerin zur Pandemie übersetzt in verschiedene Sprachen. https://www.youtube.com/watch?v=vhIQ7H1kXYc&list=PLgxOHsdLsxQNT7M2dNi_J26-WNZxXq-0-&index=3

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html?fbclid=IwAR2PL_kEFvCzmUv4V0cELgkuHwHzev5hcXHhB6q3egd6MMMoT_Mb1NxPtpU hier finden Sie paar Infografiken zum Infektionsschutz auch auf Arabisch. (Falls die Seite nicht gleich aufgeht, nochmal klicken)

Täglich aktualisiert wird der Sammellink der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration mit Infotexten, mehrsprachigen Materialien, Übersetzungen der Ansprache der Bundeskanzlerin, Querverweisen zu RKI, BAMF, BzgA: https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

- Schutz vor dem Virus durch gute Hygiene im Alltag wird zielführend und kurz im Videokanal der Bundeszentrale für gesundheitlich Aufklärung beschrieben: https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy

- Eine gute Quelle auch für die u.a. im Iran, Afghanistan oder Pakistan gesprochenen Sprachen Pashto und Farsi ist „Handbook Germany“: https://handbookgermany.de/de.html

- Ein mehrsprachiger gut lesbarer Newsticker zu Corona in Bayern, findet sich auf BR24:
https://www.br.de/nachrichten/corona-news-in-english-tuerk-hrvatski-italiano-arabic,RtP4XBT

- Basis- und Verhaltensinformation sinnvoll auf einem Blatt. Und sogar in der für Menschen aus Eritrea wichtigen Sprache Tigrinya stellt die Johanniter Unfallhilfe zur Verfügung:
https://www.johanniter.de/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/aktuelles/nachrichten/2020/basisinfos-zu-corona-in-verschiedenen-sprachen/rss/0/

- 15 Sprachen, mit E-Book-Funktionalität und PDF-Abruf eines Handzettels. So lautet das Angebot des Ethnomedizinischen Zentrums Hannover:
http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info

- unserVeto Bayern aktualisiert ebenfalls laufend seine Website mit wichtigen aktuellen Informationen:
http://unserveto-bayern.de/index.php/arbeitshilfe/corona

-Corona zum Anhören 1: Und zwar auch auf Albanisch oder Somali. Bitte dazu die Website der Berliner Albatros gGmbh unter  https://www.albatros-direkt.de/covid19informationen konsultieren. Danke an meinen Straubinger Lotsenkollegen Martin Schaller für den Hinweis.

-Corona zum Anhören 2: Ergänzend zu den Informationen des Ethnomedizinischen Zentrums e.V., Träger des bundesweiten Gesundheitsprojektes „Mit Migrantinnen für Migranten“ (MiMi) trommelten Ibukun Koussemou, Integrationslotse in Bayreuth, und Valentina Dumitru vom dortigen Integrationsbeirat die geschulten MiMi-Multiplikatoren zusammen. Sie übersetzten die Hygienetipps des Bayerischen Gesundheitsministerium in WhatsApp-Sprachnachrichten in deren jeweilige Landessprachen. Pidgin-Englisch oder auch der in Teilen Aserbaidschans verständlich Kurmanji-Dialekt Behdînî sind nun auch vorhanden. Siehe dazu: https://www.bayreuth.de/rathaus-buergerservice/leben-in-bayreuth/mitbuerger-mit-migrationshintergrund/mimi-gesundheitsprojekt-bayern/

Sprachförderung Online

-Hier finden Sie eine von der Lagfa zusammengestellte Liste mit aktuellen Online Angeboten zur Sprachförderung (pdf [307 KB] )