Betreuung der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer
Gesetzliche Rahmenbedingungen im Ehrenamt
Aktuelle Gesetzeslage zum Asylverfahren
Termine
Deutschunterricht
Oft gestellte Fragen
Literaturempfehlungen:
Allgemein:
Startseite
Suche/ Biete
Arbeiterwohlfahrt aktuell
Impressum
Kontakt
Links zu Einrichtungen
Links zu Helferkreisen
Links zu Organisationen

Oft gestellte Fragen

In den Gruppen von A-Z tauchen die oft gestellten Fragen auf.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




A

Ablauf Asylverfahren
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/das-deutsche-asylverfahren.pdf?__blob=publicationFile

Arbeitsmarktintegration
broschuere_ehrenamt_2017_november.pdf [613 KB]
Informationen zu den Themen der Arbeitsmarktintegration (Anerkennung ausländischer Abschlüsse, Integrationskurse, Arbeit und Ausbildung) finden Sie auf http://www.migranet.org/ehrenamt

Ärztliche Versorgung:
Hierzu Info in der Datei: info_gesundheit_ea.pdf [43 KB]

Asylsozialberatung:
Die Asylsozialberatung bietet den Asylsuchenden (Personen, die einen Asylantrag in Deutschland gestellt haben oder stellen wollen und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen) eine Beratung und Betreuung für die Dauer des Asylverfahrens an. Auch die Personen, deren Asylantrag abgelehnt wurde (Personen mit einer Duldung), können sich an die Asylsozialberatung wenden.

Asylsozialberatung umfasst:

Weiterlesen: ►

B

MigrationsBeratung siehe M

Badeunfälle
Zur Vermeidung von Badeunfällen hat die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft Baderegeln in verschiedenen Sprachen ausgearbeitet. Diese sind bebildert und leicht verständlich. Sie sind auf der Homepage der Gesellschaft zu finden http://www.dlrg.de unter Informieren - Regeln - Baderegeln Übersetzungen.

Beschäftigung von Asylbewerbern
beschaeftigung022017.pdf [339 KB] und stellenbeschreibung.pdf [265 KB]

Betreuung
Zur Betreuung der Asylbewerber im Landkreis Traunstein gibt es vom Diakonischen Werk Traunstein e.V. ein Handbuch. Die aktuelle Version (Stand März 2016) kann bei der Kontaktstelle als pdf Datei kostenlos bezogen werden. Tel: 0861/20 46 693
oder gleich hier: handbuch-in-stichpunkten-zur-betreuung-von-asy.pdf [7.524 KB]

Bestattung
Vorgehen bei Bestattung eines Asylbewerbers in Deutschland:
- Es kann ein Bestattungsunternehmen vor Ort frei gewählt werden.
- Die Kosten einer Sozialbestattung (ca. 1900 Euro) werden seitens des Landratsamtes übernommen.
- Wichtig ist nur, dass ein Kostenvoranschlag über die Kosten vor der Bestattung zur Prüfung an das Landratsamt übersandt wird.
- Es ist lt. Alois Kellner (Bürgerbüro Trostberg) eine Erd-/Urnenbestattung (wobei Muslime sich nicht verbrennen lassen) möglich, allerdings nur als anonyme Bestattung im extra ausgewiesenen Areal. (In Traunstein muss es keine anonyme Bestattung sein.) Es wird kein Grabstein aufgestellt, aber man weiß trotzdem das der Verstorbene dort liegt. (anonyme Bestattung als günstigste Variante). Falls nachgewiesenermaßen kein Geld vorhanden ist, werden die Friedhofskosten von der Gemeinde/Stadt übernommen.
In Trostberg ist es nicht möglich, ein Grab nach muslimischen Ritus, d.h. nach Mekka ausgerichtet oder "jungfräulich" zu erhalten.
Der nächste muslimische Friedhof ist in Rosenheim, dort können allerdings nur in Rosenheim gemeldete Muslime beerdigt werden. Auch in München (Südfriedhof München) gibt es einen muslimischen Begräbnisplatz. Hier können Muslime aus ganz Bayern soweit wie möglich nach muslimischen Ritus beerdigt werden. Tel. 089/38900416
- Es gilt aber überall in Bayern Sargpflicht -ausnahmslos.
Nach islamischer Vorstellung werden die Menschen eines Tages aus den Gräbern sinngemäß wieder auferstehen. Dementsprechend werden die Gräber als Sinnbild für einen Friedhof einige Male im Heiligen Qur'an erwähnt. Der Besuch der Gräber kann im Menschen seinen unaufhörlichen Drang nach "Mehrung" bändigen, indem er sich dran erinnert, was ihm vom Diesseits bleibt. - so der Koran
- Es gibt hierfür keine speziellen Anträge oder Formulare. Es bleiben die Papiere (Standesamt, etc.) , die bei jedem Todesfall anfallen, aber auch
hierbei hilft das Bestattungsunternehmen.
Rituelle Totenwäsche seitens des Imams ist in den Krankenhäusern oder auch im Bestattungsunternehmen im Landkreis möglich, der Imam
kann jedoch nicht Auto fahren, daher bitte das Ganze über die Vorstände des Moscheevereins DITIP Trostberg terminieren.
Ansprechpartner:
1. Vorsitzender: Yusuf Cetin: Tel. 0157-517 65 081
2. Vorsitzender: Caner Eser: Tel. 0152 - 53 454 791
Ansonsten hilft der zuständige Sachbearbeiter des Landratsamtes gerne weiter.

C

Café International :

Traunreut jeweils von 15-17 Uhr im Heimathaus Johann Hinrich-Wichern Str.5
http://www.traunreut.de/index.php?id=9901,558&suche
- 20.11.16
- 18.12.16
- 22.01.17
- 19.02.17

D


E

Beschäftigung von Asylbewerbern
beschaeftigung022017.pdf [339 KB] und stellenbeschreibung.pdf [265 KB]

Ehrenamt / Empfehlungen
Wenn Sie sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder engagieren möchten, beachten Sie bitte folgende wichtige Empfehlungen (AWO Bund):
dosdonts2016.pdf [122 KB]

Ehrenamt von Geflüchteten - Geflüchtete im Ehrenamt
rechtliche Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Engagements von Geflüchteten sind unter
http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/kurzdossiers/250215/ehrenamtliches-engagement-von-gefluechteten?pk_campaign=nl2017-06-28&pk_kwd=250215 zu finden.
Darüber hinaus sind die Ausführungen aber auch insofern interessant, als sie sich mit der Abgrenzung ehrenamtlichen Engagements zum Arbeitsverhältnis und zum Praktikum beschäftigen. Vorsicht bei der Vereinbarung von Praktika, denn das Mindestlohngesetz hat hier rote Linien gesetzt. Werden diese überschritten, so wird der Mindestlohn auch in einem Praktikum fällig.

F

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016 rund um die Uhr in 17 Sprachen, auch Arabisch, Farsi und Kurdisch

Familienzusammenführung
ausführliche Informationen zu Familienzusammenführung vom Informationsverbund Asyl und Migration sind unter https://familie.asyl.net/start/ abrufbar.
Ehrenamtliche Erfahrungen und Tipps zur Familienzusammenführung, die aber keine Fachberatung ersetzen, sind auf der Seite https://www.steyrconsult.de/de/fluechtlingshilfe zusammengetragen.

freiwillige Rückkehr

Zur freiwilligen Rühkkehr in das Herkunftslang gibt es ein neues Programm des Bundes „Starthilfe plus“ Rückkehrberatung am Standort Mühldorf / Inn , Kirchenplatz 5 in 84453 Mühldorf Telefon: 08631-376334
Fax: 0821-50 89 633
Email: mailto:beratung.ost@zrb-suedbayern.de

G

„Gebührenerhebung in staatlichen Unterkünften“: Im Informationsblatt des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration vom 21.11.2017 finden Sie aktuelle Informationen zur Gebührenerhebung, der Vorgehensweise nach der Zustellung des Bescheides sowie eine Hotline-Nummer für Fragen.
unterkunftsgebuehrenbrief-ministerium.pdf [177 KB]

Geflüchtete im Ehrenamt – Ehrenamt von Geflüchteten
rechtliche Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Engagements von Geflüchteten sind unter
http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/kurzdossiers/250215/ehrenamtliches-engagement-von-gefluechteten?pk_campaign=nl2017-06-28&pk_kwd=250215 zu finden.
Darüber hinaus sind die Ausführungen aber auch insofern interessant, als sie sich mit der Abgrenzung ehrenamtlichen Engagements zum Arbeitsverhältnis und zum Praktikum beschäftigen. Vorsicht bei der Vereinbarung von Praktika, denn das Mindestlohngesetz hat hier rote Linien gesetzt. Werden diese überschritten, so wird der Mindestlohn auch in einem Praktikum fällig.

Gesundheit:
Vom Bundesgesundheitsministerium gibt es auf einem neuen Webportal sämtliche mehrsprachige (40 Sprachen sind zu finden) Informationen zu Gesundheitsthemen http://www.migration-gesundheit.bund.de

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
08000 116 016 rund um die Uhr in 17 Sprachen, auch Arabisch, Farsi und Kurdisch

H

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016 rund um die Uhr in 17 Sprachen, auch Arabisch, Farsi und Kurdisch

Handbuch
zur Betreuung von Asylbewerbern im Landkreis Traunstein
Hierzu gibt es vom Diakonischen Werk Traunstein e.V. ein Handbuch. Die aktuelle Version (Stand März 2016) kann bei der Kontaktstelle als pdf Datei kostenlos bezogen werden. Tel: 0861/20 46 693
oder gleich hier: handbuch-in-stichpunkten-zur-betreuung-von-asy.pdf [7.524 KB]

I

Integration in den Arbeitsmarkt
broschuere_ehrenamt_2017_november.pdf [613 KB]

Internet
für Flüchtlinge:
Die Nutzung des Internets erfordert unter anderem auch die Kenntnisse des deutschen Urheberrechts. Falls Sie als Anschlussinhaber einem Flüchtling einen Internetzugang ermöglichen, sollten Sie ihn auf die spezifische Rechtslage in Deutschland hinweisen und sich im Klaren sein, dass auch auf Sie, als Anschlussinhaber eventuell hohe Kosten kommen könnten, falls die betreffende Person das Urheberrecht verletzt.
Das deutsche Urheberrecht verbietet es, Filme, TV-Serien, Musik, Software, Videos oder E-Books ohne Genehmigung des Rechtsinhabers zu verbreiten. Wer aber Dateien über Tauschbörsen-Netzwerke herunterlädt, gibt sie automatisch weiter. Das Gleiche gilt auch für manche Apps.
In den Ländern, woher die meisten Flüchtlinge kommen, gibt es DVD Schwarzmärkte und Internet-Tauschbörsen, deren Nutzung juristisch nicht geahndet wird.
Helfen Sie mit, erklären Sie die Grundregeln der Internetnutzung. Nur so können Sie sich selbst und die von Ihnen betreute Flüchtlinge vor hohen Schadensersatzansprüchen schützen.

J

Jugendmigrationsberatung für bis unter 27 jährige umfasst:

Individuelle Begleitung mit Integrationsförderplan

Einzelfallberatung

Gruppenaktivitäten, Kurse



JMD Süd-Ost Bayern
Wolfgang Spies
Aventinstraße 10, 83022 Rosenheim
Tel.: 08031 356 45 220
Mail: mailto:wolfgangspies@kjsw.de
Sprechzeiten: Mittwoch 9 Uhr bis 13 Uhr, weitere Termine nach Absprache

Infos zur Migrationsbetreuung Erwachsener lesen Sie unter dem Buchstaben M

K

Kleiderspenden:

Mittlerweilen bieten verschiedene Organisationen die Annahme und Verteilung von Kleiderspenden an.
Hierunter fallen folgende Einrichtungen:

Kleiderladen des BRK
Frauenbund-Ladl
in Traunstein
Kleiderkammer Caritas Trostberg:
Grassauer Kleiderschrank Klawotte Trostberg:
G'wandladen Kirchanschöring
Kleiderkammer Übersee
Kleiderkammer Unterwössen
Kleiderkammer Tittmoning
Kleiderkammer Inzell
Kleiderkammer Ruhpolding
Kleiderkammern in Traunreut


Die genaue Beschreibung sowie die Adressen finden Sie hier

L


M

Migrationsberatung:
Anerkannte Asylbewerber, die einen positiven BAMF Bescheid und als Folge eine Aufenthaltserlaubnis erhalten werden nicht weiter von der Asylsozialberatung unterstützt. Sie müssen sich an die MBE (Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer) oder an das JMD (Jugendmigrationsdienst) wenden, die sie bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration beraten, begleiten und unterstützen.

Nach § 75 Nr.9 des Aufenthaltsgesetzes hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Aufgabe eine auf der Grundlage des § 45 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes migrationsspezifische Beratung durchzuführen. Für erwachsene Zuwanderer über 27 Jahre alt ist MBE zuständig, für die unter 27 jährige das JMD. Allerdings können die unter 27 jährige Personen, deren Lebenssituation typische Probleme der erwachsenen Zuwanderer (Fragen zu Ehe, Erziehung, Kinderbetreuung) aufweist, sich ebenfalls an die MBE wenden.
Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer hat folgende Ziele:

Weiterlesen:►

Möbelspenden
für Flüchtlingsfamilien bitte auf der Seite des Landratsamtes einstellen:
http://www.verwenden-statt-verschwenden.de
oder bei dem Möbellager der Diakonie:
http://www.diakonie-traunstein.de/content/index.cfm/fuseaction/408,dsp,0,1,0,0,0,0,-moebellager-diakonie-gebrauchtmoebel-kirchliche-allgemeine-sozialarbeit-diakonisches-werk-traunstein-.html

N


O


P

Praktika
Seit dem 01.08.2015 sind Praktika zur Berufsorientierung für Asylsuchende mit der Genehmigung der Ausländerbehörde erlaubt. Allerdings ist dafür die grundsätzliche Erlaubnis zur Erwerbstätigkeit notwendig. Gemäß Weisungslage des Bayerischen Innenministeriums ist unter anderen Asylbewerbern aus sicheren Herkunftsstaaten (Bosnien-Herzegowina, Ghana, Mazedonien, S e n e g a l , Serbien) die Erlaubnis zur Erwerbstätigkeit regelmäßig zu versagen. Insofern besteht also auch keine Möglichkeit dieser Personengruppe Praktika zur Berufsorientierung zu genehmigen.
Ein unverbindliches Muster mit den Mindestinhalten für einen Praktikumsvertrag finden Sie hier (praktikumsvertrag.pdf [16 KB] ) Sie finden auch im Internet einige Vorlagen, speziell für Berufsorientierungspraktika. Die Verträge werden zwischen Betrieb und Asylbewerber abgeschlossen und der Ausländerbehörde vorgelegt (lesbare Kopie oder ein Scan genügen).
Die Bearbeitungszeit dauert in aller Regel 1-2 Werktage.

R

Ratgeber für Flüchtlingshelfer
Das Wort „Trauma“ bedeutet „Wunde“. Menschen, die Opfer von Krieg, Vertreibung, Vergewaltigung oder Folter wurden, sind seelisch stark verletzt und der Umgang mit ihnen erfordert eine besondere Sensibilität.Die Bundespsychotherapeutenkammer hat einen Ratgeber für haupt- und ehrenamtliche Flüchtlingshelfer „Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen?“ herausgegeben, der auf 10 Seiten den Umgang mit verschiedenen Altersgruppen der Traumatisierten thematisiert.
trauma_ratgeber_ea2017.pdf [5.755 KB]

„Radikalisierung“:
Die Bayerische Staatsregierung stellt unter http://www.antworten-auf-salafismus.de Informationen zu Anzeichen einer Radikalisierung, zu Salafismus, Kontaktadressen etc. zur Verfügung.

S

„Salafismus“: Die Bayerische Staatsregierung stellt unter http://www.antworten-auf-salafismus.de Informationen zu Anzeichen einer Radikalisierung, zu Salafismus, Kontaktadressen etc. zur Verfügung.

Informationen zur Hilfe bei ungewollter Schwangerschaft, zum Schwangerschaftsabbruch sowie zu den Beratungsmöglichkeiten und -angeboten entnehmen Sie bitte dem Merkblatt des Familienministeriums informationsblatt-ungewollte-schwangerschaft-s.pdf [273 KB]

Spenden
, hier Kleiderspenden finden Sie unter dem Buchstaben K
Spenden, hier Möbelspenden finden Sie unter dem Buchstaben M

Suche nach Familienangehörigen
Auf der Flucht werden Familienmitglieder häufig von einander getrennt. Das Deutsche Rote Kreuz hat sich zur Aufgabe gemacht, die Flüchtlinge bei ihrer Suche nach Familienmitgliedern und Verwandten zu unterstützen. Kontaktdaten finden Sie im Internet unter http://www.drk-suchdienst.de , DRK-Generalsekretariat Suchdienst-Leitstelle
Tel: 030/ 85404 - 138 / -171
mailto: mailto:suchdienst@drk.de

Weiter Info bietet auch beiliegende Datei: informationstext_ttf_kids_final.pdf [601 KB]

Sportversicherung für Flüchtlinge
Alle Flüchtlinge und Asylbewerber können am Sportangebot eines Vereins, der Mitglied des Bayerischen Landes - Sportverbandes e. V. ist, teilnehmen. Sie sind im Rahmen der ARAG Sportversichjerung abgesichert. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bayerischen Landes-Sportverbandes e. V. http://www.blsv.de unter Vereinsservice, Sport mit Flüchtlingen.

T

Todesfall
Vorgehen bei Bestattung eines Asylbewerbers in Deutschland:
- Es kann ein Bestattungsunternehmen vor Ort frei gewählt werden.
- Die Kosten einer Sozialbestattung (ca. 1900 Euro) werden seitens des Landratsamtes übernommen.
- Wichtig ist nur, dass ein Kostenvoranschlag über die Kosten vor der Bestattung zur Prüfung an das Landratsamt übersandt wird.
- Es ist lt. Alois Kellner (Bürgerbüro Trostberg) eine Erd-/Urnenbestattung (wobei Muslime sich nicht verbrennen lassen) möglich, allerdings nur als anonyme Bestattung im extra ausgewiesenen Areal. (In Traunstein muss es keine anonyme Bestattung sein.) Es wird kein Grabstein aufgestellt, aber man weiß trotzdem das der Verstorbene dort liegt. (anonyme Bestattung als günstigste Variante). Falls nachgewiesenermaßen kein Geld vorhanden ist, werden die Friedhofskosten von der Gemeinde/Stadt übernommen.
In Trostberg ist es nicht möglich, ein Grab nach muslimischen Ritus, d.h. nach Mekka ausgerichtet oder "jungfräulich" zu erhalten.
Der nächste muslimische Friedhof ist in Rosenheim, dort können allerdings nur in Rosenheim gemeldete Muslime beerdigt werden. Auch in München (Südfriedhof München) gibt es einen muslimischen Begräbnisplatz. Hier können Muslime aus ganz Bayern soweit wie möglich nach muslimischen Ritus beerdigt werden. Tel. 089/38900416
- Es gilt aber überall in Bayern Sargpflicht -ausnahmslos.
Nach islamischer Vorstellung werden die Menschen eines Tages aus den Gräbern sinngemäß wieder auferstehen. Dementsprechend werden die Gräber als Sinnbild für einen Friedhof einige Male im Heiligen Qur'an erwähnt. Der Besuch der Gräber kann im Menschen seinen unaufhörlichen Drang nach "Mehrung" bändigen, indem er sich dran erinnert, was ihm vom Diesseits bleibt. - so der Koran
- Es gibt hierfür keine speziellen Anträge oder Formulare. Es bleiben die Papiere (Standesamt, etc.) , die bei jedem Todesfall anfallen, aber auch
hierbei hilft das Bestattungsunternehmen.
Rituelle Totenwäsche seitens des Imams ist in den Krankenhäusern oder auch im Bestattungsunternehmen im Landkreis möglich, der Imam
kann jedoch nicht Auto fahren, daher bitte das Ganze über die Vorstände des Moscheevereins DITIP Trostberg terminieren.
Ansprechpartner:
1. Vorsitzender: Yusuf Cetin: Tel. 0157-517 65 081
2. Vorsitzender: Caner Eser: Tel. 0152 - 53 454 791
Ansonsten hilft der zuständige Sachbearbeiter des Landratsamtes gerne weiter.

Trauma
Das Wort „Trauma“ bedeutet „Wunde“. Menschen, die Opfer von Krieg, Vertreibung, Vergewaltigung oder Folter wurden, sind seelisch stark verletzt und der Umgang mit ihnen erfordert eine besondere Sensibilität.Die Bundespsychotherapeutenkammer hat einen Ratgeber für haupt- und ehrenamtliche Flüchtlingshelfer „Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen?“ herausgegeben, der auf 10 Seiten den Umgang mit verschiedenen Altersgruppen der Traumatisierten thematisiert.
trauma_ratgeber_ea2017.pdf [5.755 KB]

U

Umgang mit traumatisierten Geflüchteten
Das Wort „Trauma“ bedeutet „Wunde“. Menschen, die Opfer von Krieg, Vertreibung, Vergewaltigung oder Folter wurden, sind seelisch stark verletzt und der Umgang mit ihnen erfordert eine besondere Sensibilität.Die Bundespsychotherapeutenkammer hat einen Ratgeber für haupt- und ehrenamtliche Flüchtlingshelfer „Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen?“ herausgegeben, der auf 10 Seiten den Umgang mit verschiedenen Altersgruppen der Traumatisierten thematisiert.
trauma_ratgeber_ea2017.pdf [5.755 KB]

„Unterkunftsgebühren“
: Im Informationsblatt des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration vom 21.11.2017 finden Sie aktuelle Informationen zur Gebührenerhebung, der Vorgehensweise nach der Zustellung des Bescheides sowie eine Hotline-Nummer für Fragen.
unterkunftsgebuehrenbrief-ministerium.pdf [177 KB]

Urheberrecht
für Internet:
Die Nutzung des Internets erfordert unter anderem auch die Kenntnisse des deutschen Urheberrechts. Falls Sie als Anschlussinhaber einem Flüchtling einen Internetzugang ermöglichen, sollten Sie ihn auf die spezifische Rechtslage in Deutschland hinweisen und sich im Klaren sein, dass auch auf Sie, als Anschlussinhaber eventuell hohe Kosten kommen könnten, falls die betreffende Person das Urheberrecht verletzt.
Das deutsche Urheberrecht verbietet es, Filme, TV-Serien, Musik, Software, Videos oder E-Books ohne Genehmigung des Rechtsinhabers zu verbreiten. Wer aber Dateien über Tauschbörsen-Netzwerke herunterlädt, gibt sie automatisch weiter. Das Gleiche gilt auch für manche Apps.
In den Ländern, woher die meisten Flüchtlinge kommen, gibt es DVD Schwarzmärkte und Internet-Tauschbörsen, deren Nutzung juristisch nicht geahndet wird.
Helfen Sie mit, erklären Sie die Grundregeln der Internetnutzung. Nur so können Sie sich selbst und die von Ihnen betreute Flüchtlinge vor hohen Schadensersatzansprüchen schützen.

V

Vereinsgründung

Falls Ihr Helferkreis überlegt sich als ein Verein aufzustellen, können Sie hier (verein-und-asyl---vortrag-24-09-15.ppsx [119 KB] ) über die Vorgehensweise nachlesen. Sie erfahren ebenfalls, was die Vereinsgründung mit sich bringt und worauf Sie achten sollten.

W

WLAN für Flüchtlinge:
Die Nutzung des Internets erfordert unter anderem auch die Kenntnisse des deutschen Urheberrechts. Falls Sie als Anschlussinhaber einem Flüchtling einen Internetzugang ermöglichen, sollten Sie ihn auf die spezifische Rechtslage in Deutschland hinweisen und sich im Klaren sein, dass auch auf Sie, als Anschlussinhaber eventuell hohe Kosten kommen könnten, falls die betreffende Person das Urheberrecht verletzt.
Das deutsche Urheberrecht verbietet es, Filme, TV-Serien, Musik, Software, Videos oder E-Books ohne Genehmigung des Rechtsinhabers zu verbreiten. Wer aber Dateien über Tauschbörsen-Netzwerke herunterlädt, gibt sie automatisch weiter. Das Gleiche gilt auch für manche Apps.
In den Ländern, woher die meisten Flüchtlinge kommen, gibt es DVD Schwarzmärkte und Internet-Tauschbörsen, deren Nutzung juristisch nicht geahndet wird.
Helfen Sie mit, erklären Sie die Grundregeln der Internetnutzung. Nur so können Sie sich selbst und die von Ihnen betreute Flüchtlinge vor hohen Schadensersatzansprüchen schützen.

Z