Über Uns

Seit 2015 leitet die Sozialpädagogin Natalia Wolf die Ehrenamtskoordinierungsstelle der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Traunstein e. V. im Projekt "Begegnung und Partizipation mit Geflüchteten"

Die Ehrenamtskoordinierungsstelle:

  • informiert und berät interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Möglichkeiten eines Engagements in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis, vermittelt in passende Einsatzstellen, begleitet den Einstieg und koordiniert Hilfeanfragen und -angebote.
  • bietet für Engagierte telefonische und persönliche Sprechstunde an, hilft bei Problemen, vermittelt an Fachstellen, informiert zu den Themen rund um Asyl und Engagement.
  • begleitet Helferkreise und Engagierte, hilft bei der Entwicklung und Verwirklichung von Kleinprojekten, konzipiert und führt Fortbildungen durch, ermöglicht Erfahrungsaustausch und gestaltet landkreisübergreifende Treffen des Netzwerks Asyl.
  • arbeitet an der Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements bei Qualität, Quantität und Diversität.
  • steigert die öffentliche Aufmerksamkeit und die Anerkennung für die Leistungen des bürgerschaftlichen Engagements, vertritt die Interessen von freiwillig Engagierten.
  • ist eine Anlaufstelle für professionelle Akteure in der Flüchtlingsarbeit, Einrichtungen und Organisationen, deren Angebote durch das Ehrenamt unterstützt und erweitert werden.
  • arbeitet mit den weiteren hauptamtlichen Akteuren des Landkreises zusammen: Dem Integrationslotsen des Landkreises, den Behörden und Ämtern, den Fachstellen, lokalen Initiativen, den Wohlfahrtverbänden, Einrichtungen, Organisationen, Kirchen, Kommunen und der Wirtschaft.
  • befindet sich im Austausch mit dem Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt und weiteren Standorten des Projektes „Begegnung und Partizipation mit Geflüchteten“ in der Bundesrepublik.